Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Ehrenamt

Ehrenamt

Das Ehrenamt war lange Zeit Kern der Selbstorganisation politischer und sozialer Vereinigungen. Auch heute gibt es noch Vorstände oder Bürgermeister, die ihre Aufgaben ehrenamtlich erfüllen. Sie werden für einen festgelegten Zeitraum gewählt oder ernannt und erhalten kein Geld für ihre Arbeit.

Längst steht der Begriff des Ehrenamtes aber für die breite Palette des unentgeltlichen freiwilligen Engagements. Das kann zeitlich begrenzt und auf ein Projekt bezogen sein oder kontinuierlich erfolgen. Für den Zusammenhalt der Gesellschaft ist dieser solidarische Einsatz von Menschen für Hilfesuchende und mehr Gerechtigkeit enorm wichtig. Alleine in der Caritas engagieren sich rund eine halbe Million Menschen ehrenamtlich.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf caritas.de:
Helfende Hände herzlich willkommen

Sie können gut vorlesen oder spielen gerne mit Kindern? Sie wollen ihre Erfahrung aus dem Beruf an einen Schüler weitergeben? Dann sind Sie unser Typ: Bringen Sie Ihre Talente ein in in das Angebot der Caritas. Mehr

Freiwillige gesucht

Sie suchen eine ehrenamtliche Aufgabe in Ihrer Nähe? Stöbern Sie in unserer bundesweiten Ehrenamtssuche nach einem passenden Angebot. Die Einrichtungen, Dienste, Freiwilligen-Zentren und Verbände der Caritas freuen sich auf Sie. Mehr

Wir tun es aus Überzeugung

Sie investieren viel Zeit und erhalten keinen Lohn. Schlechter Deal? Die Freiwilligen und Ehrenamtlichen der Caritas sehen das nicht so. Sie profitieren von den begegnungen mit den menschen, denen sie helfen - jede und jeder auf seine eigene ... Mehr