Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Sozialrecht

Erwerbsfähigkeit

Wer mindestens drei Stunden täglich unter den normalen Bedingungen des Arbeitsmarktes arbeiten kann, gilt als erwerbsfähig. Die Erwerbsfähigkeit ist Voraussetzung dafür, dass jemand Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende (Arbeitslosengeld II) erhält. Wenn jemand nicht erwerbsfähig ist, hat er allenfalls Anspruch auf Leistungen der Grundsicherung im Alter oder bei Erwerbsunfähigkeit.

Sozialrecht