Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Caritas

Kinderhilfe Bethlehem

Als internationales christliches Hilfswerk setzt sich die Kinderhilfe Bethlehem (dessen Gründungsmitglied der Deutsche Caritasverband ist) seit 1952 für Not leidende Menschen im Heiligen Land ein. Sie versteht sich als "Brückenbauerin" der Solidarität und des gegenseitigen Verständnisses zwischen den Menschen – unabhängig von deren Konfession, Nationalität und sozialer Herkunft. Neben der Unterstützung verschiedener Projekte im Nahen Osten finanziert und betreibt die Kinderhilfe Bethlehem das Caritas Baby Hospital in Bethlehem.

Das Caritas Baby Hospital

  • bietet seit über 60 Jahren für derzeit jährlich rund 38.000 Babys und Kinder ambulante und stationäre Behandlungen an.
  • ist das einzige Kinderkrankenhaus im Westjordanland für mehr als 500.000 Babys und Kinder, deren Eltern aktiv in den Behandlungserfolg einbezogen werden.

Hilfe, die ankommt

Die Schwerpunkte der Kinderhilfe Bethlehem:

  • Medizinische Hilfe: Im Caritas Baby Hospital werden Babys und Kinder ambulant und stationär in 82 Betten und sieben Intensivbetten behandelt.
  • Mütterschule: Während des Klinikaufenthaltes der Kinder werden den Müttern Kurse in Babypflege, Ernährung und Hygiene, individuelle Beratung sowie Übernachtungsmöglichkeit in 43 Schlafplätzen angeboten.
  • Sozialarbeit: Durch Hausbesuche und Beratungsgespräche erhalten belastete Familien psychosoziale und medizinische Hilfe auch über den Klinikaufenthalt hinaus.
  • Projekte: In derzeit sieben Ländern des Nahen Ostens werden lokale Initiativen für benachteiligte Kinder, Frauen und Familien in den Bereichen Medizin, Gesundheit und Erziehung finanziell unterstützt.
  • Bildungszentrum: Klinikinterne und -externe Ärzte sowie Krankenschwestern erhalten ein modernes Angebot an fachspezifischen Fortbildungen.
Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Kinderhilfe Bethlehem

mehr