Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Sozialrecht

Mehrbedarf

Menschen in bestimmten Lebenslagen erhalten im Rahmen des Arbeitslosengeldes II neben dem Regelbedarf eine zusätzliche finanzielle Unterstützung für ihren erhöhten Bedarf (sogenannten  Mehrbedarf).  Mit dem Mehrbedarf sollen typischerweise auftretende Bedarfssituationen abgedeckt werden, die nicht bei der Regelleistung berücksichtigt werden. Es werden folgende Mehrbedarfe unterschieden:

  • Mehrbedarf für werdende Mütter
  • Mehrbedarf für Alleinerziehende
  • Mehrbedarf für Personen mit einer Behinderung
  • Mehrbedarf für kostenaufwändige Ernährung
  • Mehrbedarf für unabweisbaren, besonderen Bedarf
  • Mehrbedarf für dezentrale Warmwassererzeugung

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf caritas.de:
Die Online-Beratung der Caritas

Ihr Leben schlägt Purzelbäume? Probleme wachsen Ihnen über den Kopf? Lassen Sie sich von Fachleuten der Caritas online beraten. Schnell und unkompliziert erhalten Sie Antworten auf Ihre Fragen. Mehr

Finanzielle Hilfen vor und nach der Geburt

Bei aller Freude auf das Baby – manche Frauen und Paare fragen sich, wie sie finanziell über die Runden kommen sollen. Doch für Familien in Geldnot gibt es neben Mutterschafts- und Elterngeld weitere Hilfen. Eine Übersicht gibt es hier. Mehr

Arbeitslosengeld, Wohngeld und Kinderzuschlag reichen zum Leben nicht aus.

Mehr

Bekomme ich einmalige Beihilfen bei Hartz IV?

Mehr

Sozialrecht