Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Familienhilfe

Mutterschaftsgeld

Schwangere, die als Angestellte arbeiten, erhalten sechs Wochen vor und acht Wochen (bei Früh- und Mehrlingsgeburten: zwölf Wochen) nach der Geburt Ihres Babys Mutterschaftsgeld. In dieser Zeit dürfen sie nicht arbeiten. Es entspricht in der Regel der Höhe des letzten Nettogehalts und wird anteilig von der Krankenkasse und dem Arbeitgeber übernommen. Gesetzlich versicherte können das Mutterschaftsgeld bei Ihrer Krankenkasse beantragen, privat versicherte oder Mütter mit einem 400-Euro-Job, wenden sich an die Mutterschaftsgeldstelle des Bundesversicherungsamtes in Bonn. Mütter, die als Familienmitglied über Ihren Mann in der gesetzlichen Krankenkasse mitversichert sind, bekommen kein Mutterschaftsgeld. Ab der 13. Woche können Schwangere, welche ALG-II beziehen, einen Mehrbedarf beantragen.

Mehr dazu auf caritas.de:
Was ist das Mutterschaftsgeld?

Mehr

Finanzielle Hilfen vor und nach der Geburt

Bei aller Freude auf das Baby – manche Frauen und Paare fragen sich, wie sie finanziell über die Runden kommen sollen. Doch für Familien in Geldnot gibt es neben Mutterschafts- und Elterngeld weitere Hilfen. Eine Übersicht gibt es hier. Mehr

Wer hilft bei welchem Problem?

Wenn das Kind krank ist, gehen Sie zum Arzt. Doch wer berät, wenn es in Ihrer Beziehung knirscht oder Ihnen der Nachwuchs auf dem Kopf herumtanzt? Quälen Sie sich nicht, sondern holen Sie sich kostenlos Hilfe bei den Experten der Caritas. Mehr

Geld, Wohnung und Arbeit

Ein Familienzuwachs verändert alles. Doch was, wenn das Geld knapp ist, die Wohnung zu klein wird oder jemand das Kind allein erziehen muss? Für alle Fälle gibt es Unterstützung von Gemeinden oder anderen Stellen. Wo und für wen, zeigt der Überblick. Mehr

Beratung für Eltern und Familien

Erziehung, Familienleben, Kindergarten, Schule, Jugendliche in der Pubertät – wenn Sie zu diesen Themen eine Beratung benötigen, sind Sie hier richtig. Unsere Fachleute helfen Ihnen individuell, vertraulich und kostenlos. Mehr

Schwanger – was nun?

Test gemacht und positiv! Bei einigen Frauen und Paaren ist das Grund zu großer Freude, andere fragen sich, wie es nun weitergehen soll. Hier finden Sie Informationen, die Ihnen helfen, die neuen Herausforderungen zu meistern. Mehr

Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Homepage der Mutterschaftsgeldstelle

Antragsstelle für privat versicherte Mütter oder Mütter mit einem 400-Euro-Job mehr