Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Sozialrecht

SGB XII (Sozialhilfe, Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung)

Im zwölften Buch des Sozialgesetzbuchs (SGB XII) sind die staatlichen Leistungen der Sozialhilfe geregelt, die beim Sozialamt beantragt werden können. Dazu gehören:

  • die Hilfen zum Lebensunterhalt (für Personen, die hilfebedürftig sind und keine anderweitigen Leistungen erhalten, zum Beispiel Zeitrentner, in Einrichtungen betreute Menschen, längerfristig Erkrankte usw.),
  • die Grundsicherung im Alter (Sozialhilfe für Menschen ab 65 Jahren) und bei Erwerbsminderung (Sozialhilfe für dauerhaft voll Erwerbsgeminderte zwischen 18 und 65 Jahren),
  • die Hilfen zur Gesundheit (vorbeugende Gesundheitshilfe, Hilfe bei Krankheit, Hilfe zur Familienplanung, Hilfe bei Schwangerschaft und Mutterschaft, Hilfe bei Sterilisation),
  • die Eingliederungshilfen für Menschen mit Behinderung,
  • die Hilfen zur Pflege,
  • die Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und
  • die Hilfen in anderen Lebenslagen (Blindenhilfe, Altenhilfe, Hilfe in sonstigen Lebenslagen, Bestattungskosten).

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf caritas.de:
Informationen für Menschen mit sozialen Problemen

Viele offizielle Internetseiten von Ministerien und Behörden informieren arbeitslose und verschuldete Menschen. Auch Betroffene schildern ihre Sicht der sozialpolitischen Entwicklungen und geben Tipps auf ihren Internetseiten. Mehr

Finanzielle Hilfe wenn die Rente nicht reicht

Immer mehr Menschen haben im Alter Probleme ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Ihre Rente reicht nicht aus, um die anfallenden Kosten zu decken. Sie haben Anspruch auf eine an ihrem Bedarf orientierte Grundsicherung im Alter. Mehr

Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Das komplette SGB XII

mehr

Sozialrecht