URL: www.caritas-worms.de/aktuelles/presse/generationswechsel--veraenderungen-als-chance-begreifen-582f881a-e7dd-4dc3-b96d-d38178acf923
Stand: 23.08.2017

Pressemitteilung

Generationswechsel – Veränderungen als Chance begreifen

Zur Vorgeschichte:

Vor etwas mehr als einem Jahr wurde Frau Mayer im September als Caritasdirektorin verabschiedet. Wie der Caritasverband nun mitteilt, ist jetzt die Entscheidung für die Nachfolge getroffen worden. Propst Tobias Schäfer, Vorsitzender des Caritas-Aufsichtsrates erklärt: "Wir wären mit der Nachfolgeregelung gerne schneller gewesen, doch war uns im Aufsichtsrat immer klar, dass für eine für den Verband so wichtige Personalentscheidung Qualität vor Schnelligkeit gehen muss."

Mit Wirkung vom 1. Oktober wird Herr Pascal Thümling, der bis dahin Leiter des Caritaszentrums Speyer war, seinen Dienst als Caritasdirektor und Vorstand im Caritasverband Worms e.V. neben Herrn Caritasdirektor Diederich antreten. Damit wird der Vorstand des Caritasverbandes wieder komplett sein.

Pascal ThümlingPascal Thümling© Pascal Thümling

Zur Person des neuen Caritasdirektors im Caritasverband Worms:

Der 39jährige Thümling ist verheiratet hat zwei Kinder und lebt mit seiner Familie in Ludwigshafen. Er hat in Tübingen und Rom katholische Theologie und Philosophie studiert sowie im Anschluss ein Aufbaustudium in Betriebswirtschaft absolviert.

Berufliche Stationen waren zuerst Beratungsaufgaben im Jobcenter Speyer. Pascal Thümling war im Anschluss als Führungskraft bei der Agentur für Arbeit im Jobcenter  an verschiedenen Standorten in Ludwigshafen, Speyer, Frankenthal und Heidelberg tätig und hat sich dort intensiv mit Fragen der Beratungsqualität, Trägergeschäften, betriebswirtschaftliche Steuerung, strategischer Planung und Qualitätssicherung sowie der Umsetzung von Veränderungsprozessen beschäftigt.

"Veränderungen als Chance begreifen" sei schon immer sein Motto gewesen, erklärt Thümling. In seiner letzten Tätigkeit als Leiter der Ortscaritas in Speyer, Frankenthal und dem Rhein-Pfalz-Kreis sei es ihm wichtig gewesen, die Caritas vor Ort im Schulterschluss mit dem Diözesanverband weiter zu entwickeln. "Strukturen zukunftsbezogen anzupassen bedeutet den Wind der Veränderung zu nutzen, um Bewährtes zu erhalten, zukunftsfähig zu gestalten und Innovationen voran zu treiben." Besonders wichtig sei ihm hierbei die Erfahrung der hochqualifizierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Caritas.

Thümling freut sich auf die teamorientierte Vorstandsarbeit mit Caritasdirektor Diederich und das Kennenlernen der Mitarbeiter und der Einrichtungen.

Propst Schäfer dankte bereits in einem persönlichen Brief an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Caritasverband Worms für alle Unterstützung und ihre Mitarbeit im vergangenen Jahr. Ganz besonders aber dankte er Herrn Caritasdirektor Diederich für ein großes Maß an zusätzlicher Belastung und Verantwortung, das er in der zeit der Vakanz zu tragen hatte, und allen, die ihn dabei so gut unterstützt haben.

"Ich wünsche Herrn Caritasdirektor Thümling einen guten Start in unserem Verband. Und uns allen weiter eine gute Entwicklung im Dienst an den Menschen in Worms, im Dienst für die Benachteiligten, die Schwachen."

Der Termin für die offizielle Einführung steht noch nicht fest, wird aber zeitnah veröffentlicht.