Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Sucht

Adaption

Unter Adaption versteht man die Anpassungsfähigkeit. In der Drogentherapie wird die letzte Phase als Adaptionsphase bezeichnet. Zuvor werden körperlicher Entzug und psychische Entwöhnung, also die "Kerntherapie" durchlaufen. Die Adaptionsphase dient der Wiedereingliederung in die Gesellschaft und den Arbeitsmarkt, der Patient lebt in einer Außengruppe oder einem Adaptionsphasenhaus. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für diese Phase nur noch in Ausnahmefällen.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Internetauftritt Drogensoforthilfe

Infos zu Drogentherapie mehr