Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Kinder- und Jugendliche

Medienkompetenz

Allgemein wird unter Medienkompetenz "die Fähigkeit, Medien und die dadurch vermittelten Inhalte den eigenen Zielen und Bedürfnissen entsprechend effektiv nutzen zu können" verstanden (Dieter Baacke). Durch Medienpädagogik werden Kinder und Jugendliche befähigt mit den Medien richtig umzugehen. Sie sollen sie nutzen können, sich aber auch der Gefahren bewusst sein. Besonders wichtig ist diese Kompetenz in den sozialen Netzwerken wie Facebook, SchülerVZ und anderen. Hier sind die Nutzer gleichzeitig aktiv Gestaltende und geben über ihre Kommunikation persönliche Daten weiter. Medienkomptetenz beinhaltet also immer beides: Aktives Wissen und Nutzen, aber auch kritische Distanz.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf caritas.de:
Ausgabe 03/2009

Die Schulung von Medienkompetenz bei Kindern und Jugendlichen ist der Themenschwerpunkt der neuen caritas Ausgabe 03 2009. Weitere Themen sind: Ehrenamtliches Engagement von Jugendlichen und Umweltschutz in Unternehmen. Mehr

Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
klicksafe - Die EU-Initiative für mehr Sicherheit im Netz

klicksafe ist das deutsche 'Safer Internet Centre' im Safer Internet Programm der Europäischen Union. mehr