Ein Service des Lambertus-Verlags

Glossar: Behinderung

Eingliederungshilfe

Menschen mit Behinderung haben einen gesetzlichen Anspruch auf Eingliederungshilfe. Dadurch sollen sie wie alle anderen uneingeschränkt am Leben in ihrem Umfeld teilhaben können. Damit das möglich wird, gibt es unter anderem Hilfen zur Fortbildung oder Umschulung, ambulante oder stationäre ärztliche Behandlung, sowie Hilfen um an einen Arbeitsplatz oder eine Wohnung zu kommen. Der Antrag für die Eingliederungshilfe muss beim örtlichen Sozialamt gestellt werden.

Verwandte Einträge
Mehr dazu auf caritas.de:
Was versteht man unter Eingliederungshilfe?

Mehr

Eingliederungshilfe muss Vorrang vor Pflege haben

Es klafft ein breiter Graben zwischen SGB XI und SGB XII. Für Menschen mit Behinderung greifen im Alter oft nur Leistungen zur körperlichen Pflege, der Aspekt der Teilhabe, also Leistungen der Eingliederungshilfe, bleibt außen vor. Mehr

Online-Beratung bei Behinderung und psychischen Erkrankungen

Die Experten der Caritas beraten Sie kompetent, vertraulich, kostenfrei und schnell. Mehr

Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf Fragen, die unseren Beraterinnen und Beratern immer wieder gestellt werden. Klicken Sie auf den Pfeil hinter der Frage um die Antwort zu lesen. Mehr

Wohnen, leben, arbeiten

Eine Behinderung beeinflusst das Leben, aber sie ist nicht immer entscheidend. Mit geeigneter Unterstützung können viele behinderte Menschen ihren Alltag sehr gut meistern. Als Caritas haben wir uns dazu verpflichtet möglichst viel ... Mehr

Beratung bei Behinderung und psychischen Krankheiten

So bedienen Sie unsere Beratung. Mehr

Mehr dazu auf anderen Internet-Seiten:
Betanet - Suchmaschine für Krankheit und Soziales

Ausführliche Info zum Thema mehr

Behinderung